Skip to main content

Welcher Trockner ist der richtige für mich?

Du möchtest dir also einen Wäschetrockner kaufen, weißt aber nicht, welcher Trockner das richtige Modell für dich ist? Dann solltest du hier unbedingt weiterlesen, denn wir zeigen dir nun, welcher Wäschetrockner für dich geeignet ist.

Auf dem Markt existieren also drei Arten von Wärmetrocknern: ein Ablufttrockner, ein Kondensationstrockner mit eingebauter Wärmepumpe (bzw. Wärmepumpentrockner) und ein Kondensationstrockner. Hier werden wir dir nun die einzelnen Modelle übersichtlich mit Vor- und Nachteilen vorstellen.

 

Ablufttrockner

Vorteile:
Preis: Günstiger Anschaffungspreis

Nachteile:
Stromverbrauch: der Trockner verbraucht ungefähr genauso viel Strom wie ein Kondensationstrockner ohne Wärmepumpe
Umbauarbeiten: Der Ablufttrockner benötigt ein offenes Fenster oder ein Loch im Mauerwerk, sodass die Feuchtigkeit der Wäsche über einen Schlauch nach draußen geführt werden kann
Energie-Verlust: durch das Loch in der Wand/ offenes Fenster verlierst du im Winter Wärme
Ort: Der Ort sollte gut ausgewählt sein, da kein Unterdruck erzeugt werden darf (falls eine Gastherme etc. in der Nähe ist!)

Der Ablufttrockner hat sehr viele negative Aspekte und das einzige positive ist der günstige Preis. Damit ist ein Ablufttrockner das richtige Modell für dich, wenn du für einen sehr kurzen Zeitraum einen Wäschetrockner benötigst und bereits ein Abluftloch im Mauerwerk existiert, weil du über einen längeren Zeitraum einen zu hohen Energieverlust erleidest und draufzahlen musst.

 

Wärmepumpentrockner

Vorteile:
Stromverbrauch beim Trocknen: ein Wärmepumpentrockner verbraucht rund 1-2 Kilowattstunden für die Trocknung von 8 kg Baumwolle. Damit ist er das sparsamste Modell.
Kleidungsschonend: er benötigt weniger Hitze als andere Trockner, weshalb die Kleidung geschont wird.

Nachteile:
Anschaffungspreis: Die Kosten eines Wärmepumpentrockners liegen zwischen 400 und 1400 Euro. Damit ist er meist das teuerste Modell.
Reinigung: Der Wärmepumpenfilter sowie das Flusensieb müssen regelmäßig gereinigt werden. Bei einigen Modellen kann dies sehr mühselig werden.

Jetzt fragst du dich sicher: Was ist ein Wärmepumpentrockner? Der Wärmepumpentrockner ist zwar viel teurer als andere Modelle, dafür hat er aber einen sehr geringen Stromverbrauch und lohnt sich besonders bei Menschen, die viel waschen und nach einigen Jahren dadurch die hohen Anschaffungskosten wieder raushaben. Die Reinigung kann aufwendig sein, daher solltest du dich bei einem Wärmepumpentrockner immer vorher informieren, wie genau diese funktioniert. Nichtsdestotrotz ist dies das beste Modell unter den Trocknern!

Einige Wärmepumpentrockner Tipps haben wir dir in unserem Ratgeber Artikel zusammengestellt.

 

Kondensationstrockner

Vorteile:
Günstiger Anschaffungspreis: einen Kondensationstrockner gibt es bereits ab ca. 350 Euro
Geschwindigkeit: Ein Kondensationstrockner wird deine Wäsche schneller als ein Wärmepumpentrockner trocknen

Nachteile:
Strom-Verbrauch: Er hat einen hohen Stromverbrauch, der ca. 3-4 Mal so hoch ist wie ein Wärmepumpentrockner
Ort: Dadurch dass Wärmepumpentrockner warme Luft nach außen pusten, dürfen sie nicht in kleine Räume gestellt werden
Reinigung: das Flusensieb muss regelmäßig saubergemacht werden, sowie der Kondensator (auch Wärmetauscher genannt)

Aufgrund der hohen Energiekosten ist ein Kondensationstrockner nach rund 5-6 Jahren immer noch teurer als ein Wärmepumpentrockner. Dafür hat er aber einen geringen Anschaffungspreis, der sich auch für Single-Haushalte nach rund 10 Jahren Inbetriebnahme lohnen würde.

 

Abschließende Übersicht und Zielgruppenzuordnung

Zum Abschluss möchten wir dir hier in der Tabelle die einzelnen Punkte noch einmal übersichtlich gegenüberstellen. Außerdem haben wir eine Zuordnung der Zielgruppe vorgenommen, damit du weißt, welches Modell das richtige für dich ist.

KriteriumAblufttrocknerWärmepumpentrocknerKondensationstrockner
PreisGeringhochGering- mittel
Energieverbrauchhochgeringhoch
AufwandSehr hochmittelgering
ZielgruppeNicht zu empfehlen!FamilienSinglehaushalte

 

  • Wärmepumpentrockner: Dieser ist in der Anschaffung zwar sehr teuer, dafür hat er aber einen geringen Stromverbrauch und du sparst somit beim Trockenvorgang. Aus diesem Grund rentiert sich ein Wärmepumpentrockner besonders bei Großfamilien, da dort viel gewaschen wird und ein günstiger Trockenvorgang das Entscheidungskriterium darstellt.

 

  • Kondensationstrockner: Bei diesem sparst du beim Anschaffungspreis, dafür hat er aber einen deutlich höheren Stromverbrauch. Damit ist ein Kondensationstrockner für Singles ausgelegt, da diese weniger waschen und so der teure Trockenvorgang in Relation zum geringen Preis wieder ausgeglichen wird.

 

  • Ablufttrockner: Dieser hat denselben hohen Stromverbrauch, wie ein Kondensationstrockner. Der Anschaffungspreis ist hier zwar auch niedrig, aber dafür, dass er eine Verbindung nach draußen für den Abluftschlauch benötigt, entstehen noch mehr laufende Kosten. Daher können wir dir generell von dem Modell abraten!

Falls du dich weiterhin fragst, welcher Wäschetrockner für dich der richtige ist. Dann haben wir in unserem Artikel Kondenstrockner oder Wärmepumpentrockner noch weitere Informationen für dich.

 

Fazit zum Thema: Welcher Trockner?

Es lohnt sich auf jeden Fall, sich einen Wäschetrockner anzuschaffen! Früher war ein Kauf nur bei Großfamilien sinnvoll, da nur diese den Anschaffungspreis nach wenigen Jahren wieder raushatten. Heutzutage lohnt sich aber der Kauf schon in Singlehaushalten, da die Anschaffungspreise teilweise auch gering gehalten werden und bei wenigen Wäschevorgängen  auch sehr sinnvoll sind!

Wenn du also den Platz für einen Trockner hast, dann solltest du dich nicht scheuen und dir einen Trockner anschaffen, der dir das lästige Wäschetrocknen auf der Leine abnimmt! Jetzt weißt du hoffentlich welcher Wäschetrockner für dich in Frage kommt, in unserem Wärmepumpentrockner Vergleich findest du dann die richtigen Modelle.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *